Torsten Gerlach

/

Bürgermeisterkandidat für Moers

 

Bezahlbarer Wohnraum für Moers

Seit Jahren steigen die Mieten und Grundstückspreise in unserer Grafenstadt. Es wird immer schwerer Wohnungen oder Häuser zu bauen, zu kaufen und letztlich auch zu mieten. Mehrfach wurde mir von der Sorge berichtet, ob man sich im Alter die Stadt – in der man aufgewachsen ist – noch leisten kann.

Dieser Tendenz müssen wir entschieden entgegentreten. Wir müssen aufhören Wohnraum ausschließlich an den Höchstbietenden zu verkaufen um dann zusehen zu müssen, wie aus unseren Immobilien Spekulationsobjekte werden. Anstatt die Rendite von aktiendotierten Immobilienunternehmen zu sichern, müssen wir bezahlbaren Wohnraum anbieten und das langfristig. Soziale Bindungen für private Inverstoren laufen irgendwann aus. Danach haben wir als Stadt keinen Anspruch mehr darauf, dass solche Wohnimmobilien zu bezahlbaren Preisen angeboten werden.

Wir müssen als Stadt für finanzschwächere Bürger(innen) wieder mehr Verantwortung übernehmen und den Bestand an kommunalem Wohnungsbau ausbauen. Mit der Wohnungsbau Stadt Moers GmbH haben wir damit den richtigen und effektiven Partner, um in allen Stadtteilen für ein Mindestmaß an sozialem Wohnraum zu sorgen.

Im Gegensatz zu den teuren Kassenkrediten für unsere Altschulden, wären neue Investitionen in den kommunalen Wohnungsbau, eine zukunftsfähige Anlage zu derzeit sehr niedrigen Zinsen. Anderenfalls laufen wir Gefahr, dass sich ein Teil unserer Mitbürger(innen) die eigene Heimat bald nicht mehr leisten kann.

Mit mehr kommunalem Wohnungsbau können wir dem entgegenwirken und zusätzlich selbst bestimmen, an welche Unternehmen wir Wartungs-, Reparatur- oder Hausmeisterarbeiten übertragen. Vornehmlich müssen das unsere eigenen regionalen Unternehmen in Moers sein. Dies sichert regionale Arbeitsplätze und steigert unsere Gewerbesteuereinnahmen.